30. Januar 2023
Eine eindeutig zweckgebundene Bestattungsvorsorge in angemessener Höhe darf vom Sozialamt nicht angetastet werden. Sie muss unabhängig vom üblichen Schonvermögen betrachtet werden. Wer Sozialhilfeleistungen beantragt, muss daher in der Regel seine Bestattungsvorsorge nicht auflösen.
09. Dezember 2022
Die neueste Ausgabe des "Bestatters" ist online und kann als PDF-Datei auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

14. November 2022
Zur Jahresmitte war das Bestatterhandwerk in Hessen und Rheinland-Pfalz mit insgesamt 693 Betrieben am Markt vertreten. Davon entfielen nach Angaben des Zentralverbands des Deutschen Handwerks auf Rheinland-Pfalz 284 und auf Hessen 409 Unternehmen. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies in der Summe ein Betrieb mehr.
09. November 2022
Am 18. und 19. März findet in Hessen erstmals der, von HessenBestatter, dem Landesinnungsverband des hessischen Bestatterhandwerks, ins Leben gerufene, „Tag des Bestatterhandwerks“ statt. An diesen zwei Tagen öffnen Bestattungsunternehmen im ganzen Land ihre Pforten und präsentieren der interessierten Öffentlichkeit ihre Produkt- und Dienstleistungspalette. HessenBestatter lädt hierzu in Betriebe, die dies wünschen, Spitzenpolitiker aus Landesregierung und Landtag sowie die örtlichen Medien ein.

04. November 2022
An der Holzfachschule Bad Wildungen findet gerade der vom Deutschen Institut für Bestattungskultur ausgerichtete Vorbereitungslehrgang für die Prüfung zum Bestattermeister statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hier bereits den Lehrgang für die Teile III und IV der Meisterprüfung besucht und bereiten sich nun auf die Teile I und II der Meisterprüfung vor.
26. Oktober 2022
Der November ist mit Allerheiligen, Allerseelen, dem Volkstrauertag, Totensonntag und dem Buß- und Bettag der Monat, in dem in unseren Breiten traditionell den Verstorbenen gedacht wird.

26. Oktober 2022
Ende September fanden an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer die 14. Speyerer Tage zum Friedhofs- und Bestattungsrecht statt. Themen waren unter anderem die aktuelle Rechtsprechung zum Friedhofs- und Bestattungsrecht, die Friedhofsgebühren bei kirchlichen Friedhöfen, das Recht der Seebestattung aber auch oberirdische Bestattungsanlagen wie Mausoleen, Grüfte, Grabkammern sowie das Bestattungsrecht in der Schweiz.
Der neue "Bestatter" ist online
02. September 2022
Die neueste Ausgabe des "Bestatters" ist online und kann als PDF-Datei auf unserer Webseite heruntergeladen werden.

Zinswende macht Bestattungsvorsorge attraktiver
18. August 2022
Das DIB-Deutsche Institut für Bestattungskultur bietet zusammen mit der Sparkasse Waldeck-Frankenberg Treuhandkonten zur Bestattungsvorsorge an. Nun wird die, grundsätzlich auf absolute Sicherheit für die Vorsorgenden ausgerichtete, Bestattungsvorsorge des DIB auch finanziell wieder attraktiver.
01. August 2022
In den vergangenen rund 60 Jahren konnte diese Berufsgruppe Kosten für schwarze Kleidung stets problemlos als betriebliche Aufwendungen für typische Berufskleidung von den Einnahmen absetzen und so Steuern sparen. Seit 2015 stellen sich aber Finanzämter und Finanzgerichte quer und verweigerten den Steuerabzug. Schwarze Kleidung könne man auch privat tragen und Kosten für bürgerliche Privatkleidung seien eben keine Betriebsausgabe und daher nicht absetzbar, so deren Begründung.

Mehr anzeigen