15. Hessischer Bestattertag

Spannende Themen, hochwertige Referenten, gute Gespräche

Spannende Themen, hochwertige Referenten, gute GesprächeAm 21. März 2020 ist es wieder soweit: Der 15. Hessische Bestattertag wird interessierten Kolleginnen und Kollegen aus dem gesamten Bundesgebiet die Gelegenheit bieten, ihr Fachwissen auf den aktuellen Stand zu bringen, ihren Horizont zu erweitern und darüber hinaus mit hochqualifizierten Referenten aktuelle Problemstellungen zu diskutieren. Daneben ermöglicht der Branchentreff den kollegialen Gedankenaustausch sowie die Vertiefung bestehender Kontakte und den Aufbau neuer Geschäftsbeziehungen.

Natürlich wird der diesjährige Bestattertag, der unter der Schirmherrschaft des Hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier steht, erneut eine ganze Reihe spannender Themen behandeln: Zum einen werden Dr. Thorsten Benkel und Matthias Meitzler vom Lehrstuhl für Soziologie der Universität Passau über das Thema „Ich will jetzt Mutters Asche – Bestattungskultur im Zwiespalt von Autonomie und Ordnung“ referieren; Felix Maßheimer, Geschäftsführer des digitalen Bestattungsunternehmens mymoria, und Christoph Keldenich, Geschäftsführer von Aeternitas e.V., werden ausführlich den Punkt „Der Bestattungsmarkt im digitalen Wandel“ besprechen; Stephan Neuser, Generalsekretär des Bundesverbands Deutscher Bestatter, wird die neue DIN EN 15017:2019 vorstellen und genau darauf eingehen, was sich durch die Norm für Bestatter ändert; Außerdem wird Hermann Hubing, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Bestattungskultur, unter der Überschrift „Neuer Partner, neues Produkt – Bestattungsvorsorge in Zusammenarbeit mit der Evangelischen Bank eG“ erläutern, was sich bei der Bestattungsvorsorge mit dem DIB durch den neuen Partner ändern wird.

Download
Download Programm und Anmeldung
Programm Bestattertag 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 949.9 KB